Wir verabschieden…

„Abschied muss weh tun, dann weiß man, dass sie wirklich wertvoll waren und sind!“ Gleich sieben wertvolle Menschen verlassen die BBS. Die einen mit einem lachenden und weinenden Auge, die anderen …mit Tränen in den Augen. Und denen, die bleiben, geht es genauso…

Lena Hettrich
Auf dem Weg zum Endspurt an der Uni und hoffentlich in ein/zwei Jahren wieder als Referendarin an der BBS.

Johanna Kiefer
Unfassbar ☹, aber…Sozial und pädagogisch, innovativer, Schulkultur bringender Schöngeist und Kreativmanagerin, Wegbegleiterin und …einfach menschlich.

Laura Steigelmann
Nur ein Jahr da gewesen („Was? Gibt’s doch gar nicht. Sie war doch schon immer da.“), aber sofort voll eingestiegen und sofort ein „Stück der BBS-Crew“ geworden. Viele gute Erfahrungen an der neuen Schule in KL.

Claudia Zins
Vom Referendariat bis heute immer an der BBS…Aber manchmal spielt das Leben und die Musik eben ganz woanders… Besondere Grüße von deiner Fahrgemeinschaft, dem Saarlandexpress und die besten Wünsche für mehr als einen guten Start in Sachsen.

Mario Graupner
Ein Mann wie ein Baum, der Mann nicht nur für die Bauklassen. Seine Liebe zu den Bauberufen zog ihn nach KL. Dort wird er sicher auch sein Engagement in der Lehrer-Verbandsarbeit fortsetzen. Gut so! „Super Mario“.

Kurt Eckfelder
Wenn wenige Worte ganz viel sagen, dann war er sicher Fachmann. Zuverlässiger, kompetenter und gefragter Kollege nicht nur in Sachen Schule. Mit Fug und Recht muss gesagt werden: Ein gestandener Lehrer, den nicht nur der „C-Trupp“ vermissen wird.

Mathias Jung
Ihm begegnen heißt: Ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert bekommen. Freundlich und alles andere als berechnend, obwohl er Mathematiker ist. Dafür konnte man stets mit ihm rechnen, wenn technischer Sachverstand gefragt war. Und seine feine Art ließ bei manchem ein Licht aufgehen nicht nur im Techniklabor.

Allen eine sonnige Zukunft. Und solltet ihr mal Sehnsucht nach der BBS haben…Ihr findet uns bei Google Maps, der Homepage, Facebook und Instagram 😉