„Crazy“ und erfolgreich

Schuhfachschüler erklimmen bei internationalem Schuhwettbewerb das Siegertreppchen

Der verrückteste Schuh Europas wurde gekürt – und gleich zwei Schuhfachschüler konnten sich gegen internationale Konkurrenz durchsetzen und belegten den ersten und dritten Platz beim diesjährigen „Crazy Shoe Award“ in Wien. Julia Suppanz` Bienen-Schuh „Queen Bee“ begeisterte die Jury und sie trug somit den Sieg sowie ein Preisgeld von 1500 Euro davon. Den dritten Rang bei dem Wettbewerb, der jährlich von der Wiener Landesinnung der Schuhmacher veranstaltet wird, belegte Konrad Kolkwitz mit seinem „Schuh-Schuh“. Handarbeit zahlt sich aus – herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und alle anderen Schüler, die in Wien zum Finale eingeladen waren.