Zum „besonderen“ Schluss – BBS goes holidays

Normal ist das nicht! Aber normal, das wollen wir auch nicht sein!

Nein, Vieles war wirklich nicht normal. Bestimmt aber war es eher…besonders! Besonders neu, besonders intensiv, besonders anstrengend, besonders erkenntnisreich, besonders…Corona. Viele neue Erfahrungen (auf manche hätte man auch verzichten können) und Erkenntnisse, die man schon vorher hatte und die nun bestätigt wurden. Die wichtigste Einsicht: (Präsens)Unterricht ist durch nichts zu ersetzen außer durch (Präsens)Unterricht.

Manchmal aber ist das gar nicht so einfach, wenn man besonders sein muss. Besonders digital zum Beispiel. Das haben alle gemerkt. Schüler*innen, Eltern und auch Lehrer*innen. Der berühmte Satz: Wir werden uns am Ende Vieles verzeihen müssen., er gilt auch für uns an der BBS Pirmasens. Dies soll hiermit geschehen: PARDON -SORRY- ENTSCHULDIGUNG. Für das, was nicht so gut war, trotz aller Anstrengungen. Dafür, dass es manchmal gedauert hat, bis etwas in Gang kam und dafür, dass es nicht normal war, sondern eben besonders. Aber Schule ist ja ein Lernort und genau das, also lernen, tun wir immer wieder besonders gerne. Schließlich geht es ja um Zukunft und zwar keine normale, sondern um eine ganz besondere für jede und jeden.
Gratulieren möchten wir allen, die trotz der besonderen Bedingungen besonders gut waren: Allen Abiturient*innen und den Absolventen der Berufsfachschule und der Berufsschule zu den bestandenen Prüfungen.

Besonders freuen wir uns aber auch, dass wir nicht nur technisch (genial einfache, kostengünstige und sehr effektive Lüftungsanlagen in allen Klassenzimmern, Schüler-WLAN, digitale Kommunikationsplattformen…), sondern auch organisatorisch durch ein konsequentes Hygienekonzept gut auf das neue Schuljahr vorbereitet sind. Dafür allen DANKE, die dadurch besonders angestrengt und belastet waren. Gut, dass ihr das geschafft habt!

Danke sagen möchten wir allen, die die Gesamtkonferenz vorbereitet haben und dem neuen Personalrat für den gelungenen Abschluss. Das hat dem Kollegium gut getan und weckt Vorfreude auf das neue Schuljahr.

Doch zuerst und vielleicht in diesem Jahr besonders notwendig: Ferien! Motto…Carpe diem, was soviel heißt wie: nutze, ergreife, aber auch genieße den Tag und natürlich besonders die die Ferien…Die Batterien aufladen sozusagen! Damit es im kommenden Schuljahr nicht normal wird, was wir im vergangenen erlebt haben. Denn es soll nach alle dem doch ganz besonders werden, das neue Schuljahr…besonders erkenntnisreich, besonders intensiv, ja, auch besonders erfolgreich, aber vor allem… besonders schön.