Wie man richtig Geschichten erzählt – Seminar „Storytelling“ an der Schuhfachschule

Geschichten erzählen ist so alt wie die Menschheit und hat auch in unserem digitalen Leben nichts an Bedeutung verloren. Gute Geschichten prägen sich ein, wecken Bilder im Kopf und machen schwierige Themen lebendig. Doch obwohl das Geschichtenerzählen etwas Natürliches ist, tendieren die meisten Menschen dazu, bei Präsentationen Informationen lediglich mit Fakten zu übermitteln. Aber warum nicht das Geschichtenerzählen in Präsentationen aufnehmen?

Wie das geht, lernten die Schüler der Deutschen Schuhfachschule (FSS 19) in dem Seminar „Storytelling“ von Stefan Wagner. Denn am Ende ihrer zweijährigen Weiterbildung müssen die Schülerinnen und Schüler ihr zehnwöchiges Abschlussprojekt, die Erstellung einer Schuhkollektion, nicht nur in einer wissenschaftlichen Arbeit dokumentieren, sondern auch vor Fachlehrern, Schulleitung und Vertretern eines Unternehmens präsentieren – und natürlich von ihrer Kollektion überzeugen.

Die Präsentation vom Publikum aus planen, sich selbst als Vortragender in den Mittelpunkt stellen – weniger die Power-Point-Präsentation – oder den wichtigen roten Faden in einer Präsentation beibehalten und diese mit emotionalen Fakten anreichern. Das waren nur einige Punkte, welche die Klasse im Hinblick auf ihr Abschlussprojekt versuchte, in dem eintägigen Seminar umzusetzen. Und natürlich wurde auch geübt, wie man mit Maske gelungen überzeugen kann.

Stefan Wagner, gebürtiger Pirmasenser, ist seit mehr als zehn Jahren in der Managementberatung und (IT-) Projektarbeit für Großkonzerne und Behörden tätig. Er arbeitet als Speaker bei Veranstaltungen und coacht Unternehmen als Managementberater. Wir danken ihm, dass er in seinem vollen Terminkalender Zeit gefunden hat und der alten Heimat so verbunden bleibt. Und hoffen natürlich auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!