Der sportliche Weg zum „Abitur-Plus“ an der BBS Pirmasens: Ein Blick auf die ersten beiden Jahre Sport LK

Seit dem Schuljahr 2018/2019 bietet die BBS Pirmasens nun, als eine von wenigen Schulen bundesweit, einen Sport-Leistungskurs in der Oberstufe an einer berufsbildenden Schule an. In Klassenstufe 11 bereiteten sich auch in diesem Schuljahr wieder rund 30 Schülerinnen und Schüler in der Sporthalle, vor allem aber im Klassensaal theoretisch auf die Anforderungen und Inhalte der Klassenstufen 12 und 13 vor. Hierbei wurden Themen wie „Was ist Sport?“, „Wie führt man eine Bewegungsbeschreibung durch?“, „Auf welche Trainingsprinzipien sollte man bei der Trainingsplangestaltung achten?“ erarbeitet. Um unsere beiden gymnasialen Schwerpunkte Technik und Wirtschaft mit dem Sportbereich in Verbindung zu setzen, wurden aber auch z.B. Themen wie „Anwendung biomechanischer Prinzipien“ oder „Wirtschaftsfaktor Sport“ in den Unterricht integriert. Auch von Corona haben sich die Leistungskurse nicht aus der Ruhe bringen lassen. Da unsere Schülerinnen und Schüler Eindrücke aus erster Hand geben können, haben wir ihnen einige Fragen über ihre Zeit in den Sportkursen gestellt:

Wieso hast du dich für die Teilnahme am Sporttheorieunterricht in Klasse 11 entschieden?
„Ich habe mich für den Sporttheoriekurs an der BBS Pirmasens entschieden, da es nicht an jeder Schule die Möglichkeit gibt, einen Sport Leistungskurs, vor allem in Kombination mit Wirtschaft und Technik, zu wählen und da ich selbst sportlich sehr aktiv bin. Mich interessieren die verschiedenen Aspekte des Sports sowie die Verknüpfungen im Sport mit anderen Bereichen.“

Warum hast du Interesse, in Klasse 12 am Sport-Leistungskurs teilzunehmen?
„Ich möchte sowohl in der Praxis als auch in der Theorie mein Wissen erweitern, um Zusammenhänge zwischen beidem zu verstehen. Ich erhoffe mir weiterhin viel Spaß und vor allem neue Erkenntnisse über den menschlichen Körper hinsichtlich des Sports zu sammeln (z.B. Wie erhalten wir beim Sport unsere Energie?).“

Was war dein persönliches Highlight in Klasse 11 im Rahmen des Theorieunterrichts in Sport?
„Mein Highlight war auf jeden Fall die Skiexkursion ins schneereiche Pitztal. Wir haben uns als Klassengemeinschaft besser kennengelernt und sind über uns hinausgewachsen. Zum Schluss konnten auch alle Anfänger Skifahren und waren sehr stolz auf ihre Leistung.“

Worauf freust du dich im Sport-Leistungskurs in Klasse 12 und 13?
„Ich freue mich auf neue Herausforderungen im sportpraktischen Unterricht und hoffe, dass wir uns als Kurs gemeinsam auf die anstehenden Prüfungen gut vorbereiten. Außerdem finde ich die anstehenden Unterrichtsthemen sehr interessant (z.B. Trainingslehre) und vielleicht kann ich herausfinden, ob ich später im Sportbereich arbeiten möchte.“

Wie wurde der Sporttheorieunterricht während des eingeschränkten Schulbetriebs bedingt durch Corona weitergeführt?
„Um trotz der Corona-Krise weiterhin fit zu bleiben, haben wir zuhause kreative Fitnessvideos erstellt. Dies hat sehr viel Spaß gemacht und wir konnten trotz Entfernung wieder gemeinsam trainieren.“

Auch in Klassenstufe 12 wurde im Sport-LK viel geleistet: Die Präsentation von neu erlernten Turnfähigkeiten in der Halbjahresprüfung und zum krönenden Abschluss unser Besuch im Trampolinpark, das Ablegen der Leichtathletikprüfung im Stadion am Eisweiher unter Einhaltung der Hygienevorschriften und viele vertiefende theoretische Inhalte in den Bereichen Bewegungsanalysen, Sportbiologie, Doping und Trainingsmethoden. Die Kooperationen mit lokalen Partnern aus der Fitnessbranche müssen von diesem Halbjahr durch Corona leider auf das neue Schuljahr verschoben werden. Aber auch hier wurde als Team das Beste daraus gemacht, worüber die Sportlerinnen und Sportler selbst ihre Eindrücke aus zwei ereignisreichen Jahren im Sport-LK schildern:

Nach zwei Jahren Sport-LK: Was macht den Sportleistungskurs besonders für dich?
„Am besten gefällt mir der Zusammenhalt der Gruppe. Hier wird keiner hängen gelassen, es wird sich immer gegenseitig geholfen und motiviert. Es ist immer wieder amüsant und es wird nie langweilig. Nicht nur die Praxis macht echt Spaß, sondern auch die Theorie, da wichtiges Wissen super verknüpft wird. Wir haben hier die Möglichkeit, unseren Körper und dessen Vorgänge näher kennenzulernen. Damit meine ich zum einen den Theorieunterricht, der sehr interessant und aufschlussreich ist, aber auch den Praxisunterricht, der uns ständig an unsere körperlichen Grenzen bringt und an das Erlernte im Theorieunterricht anknüpft. Das neue Wissen schafft eine gute Basis für ein Verständnis der Gesundheit und deren Zusammenhänge. Es ist spannend, sich mit solchen Themen auseinanderzusetzen und gleichzeitig weiß man, dass wir uns über etwas sehr Wichtiges schlau machen! Uns selbst ;-)“

Was war dein Highlight in Klasse 12?
„Das Schuljahr hatte mehrere Highlights für mich zu bieten. Zuerst einmal bin ich sehr zufrieden mit unseren Ergebnissen in der Leichtathletik- und Turnprüfung, wir konnten in den Halbjahren in kurzer Zeit viel dazu lernen und uns verbessern!
Zudem haben wir uns in den Prüfungen unterstützt und uns gegenseitig zu Bestleistungen verholfen, das war echt top!
Ich fand es wirklich super schön, dass unsere Lehrer uns so gut unterstützt und viel Hoffnung in uns gesteckt haben. Das gab mir Selbstvertrauen und den Mut, alles zu geben!
Ein weiteres Highlight der Klasse 12 war das gewonnene Schulfußballturnier und der Besuch in der Trampolinhalle in Landau.“

Wie wurde der Unterricht (Theorie und Praxis) während der Schulschließung bedingt durch Corona weitergeführt?
„Ich fand es super, dass wir unseren Unterricht per Online-Videokonferenzen fortgeführt haben und auch von zuhause aus Kontakt miteinander hatten. Wir wurden reichlich mit Arbeitsaufträgen und Workouts versorgt, um die Inhalte nicht zu verpassen und um fit zu bleiben. Wir haben dann immer alles in der Videokonferenz besprochen. Im Endeffekt haben wir die Sache super gelöst und hatten auch Spaß.
Das Training im Sport-Team fiel dann fürs Erste leider flach, aber wir bekamen stets Hilfe, falls wir Fragen zu unserem Einzeltraining (z.B. Ausdauertraining) hatten und als wir unter Einhaltung der Hygiene-Auflagen wieder mit dem gesamten Kurs trainieren konnten, wurde keine Zeit verschwendet und alles daran gesetzt, uns bestmöglich für die kommende Leichtathletikprüfung fit zu machen !“

Auch wir Lehrkräfte ziehen ein sehr positives Fazit aus den ersten beiden Jahren Sport-Leistungskurs an der BBS Pirmasens. Wir sind froh und stolz zugleich ein Teil dieses Projektes zu sein und freuen uns auf viele weitere sportliche Herausforderungen und Erfahrungen mit Euch in den kommenden Jahren!
Werde auch Du Teil unserer Sportmannschaft an der BBS Pirmasens und melde dich an, bis bald!