SPORT SCIENCE COMES „TU“ YOU

Unser neuer Sport-Leistungskurs lernt den Fachbereich Sportwissenschaft an der Technischen Universität (TU) in Kaiserslautern kennen.„Sportwissenschaft kommt zu Dir und zwar an der TU in Kaiserslautern“ – unter diesem Motto wurde unser Sport-Leistungskurs sowie die Sport-LK´s der BBS Kusel und der BBS Donnersbergkreis am Donnerstag, den 22.11.18 begrüßt.

Warm-up: Den Schülern wurden bei der Begrüßung von Monika Pauls sowohl das Konzept der TU-Kaiserslautern als auch die vielfältigen Studiengänge im Bereich Sportwissenschaft vorgestellt. Eine Führung über den Campus der Uni rundete unser Aufwärmprogramm ab.

Workshops: Nachdem der Kreislauf in Schwung gebracht wurde, nahmen unsere Schüler an verschiedenen Workshops teil, um Einblicke in interessante Forschungsbereiche der Sportwissenschaft zu erhalten. Haltungsdiagnostik, Spielbeobachtung und motorische Tests standen hier auf dem Programm.

Dr. Oliver Ludwig führte die Gruppe beispielsweise in haltungsdiagnostische Verfahren ein, wo der Verlauf der Kniegelenke während der Bewegung analysiert wurde. Die Schüler nahmen die Möglichkeit, selbst auf dem Laufband getestet zu werden, mit Begeisterung an. Weiterhin wurde das Gleichgewicht mittels Kontaktplatten gemessen. Hier wurde zuerst mit offenen und danach mit geschlossenen Augen versucht, möglichst ruhig zu stehen und den Körperschwerpunkt stabil zu halten.

Wie die moderne Spielbeobachtung auf wissenschaftliche Verfahren zurückgreift, erfuhr unser Sport-LK in einem weiteren Workshop. Mit Hilfe von sogenannten „Heat-Maps“ wurde das Bewegungsverhalten von Spielern betrachtet und ausgewertet. Zudem wurden anhand von Videosequenzen Gegner analysiert.
Motorische Testverfahren rundeten den Hauptteil unserer Begegnung mit der Wissenschaft an der TU in Kaiserslautern ab. In diesem Teil wurde die Schnelligkeit durch Lichtschrankenmessung erfasst, die Sprungkraft anhand eines Counter-Movement-Jumps getestet und die Maximalkraft verschiedener Muskelgruppen mit Hilfe des Back-Checks abgebildet.
Nach den Workshops war eine Stärkung in der Mensa bei allen sehr willkommen!

Cool-down: Am Nachmittag stand ein Besuch auf dem Gesundheitstag, der auf dem Campus stattfand, auf unserem Programm. Dort konnten die Schüler gemeinsam mit den Studenten an Challenges teilnehmen oder ihre Reaktionen unter erschwerten Bedingungen testen. Der Spaßfaktor kam hierbei nicht zu kurz!

Abgerundet wurde unser Tag mit dem Besuch einer Vorlesung im Bereich der Trainingswissenschaft von Prof. Dr. Michael Fröhlich. Der Sport-LK und die Sportstudenten lernten den Unterschied zwischen Belastung und Beanspruchung sowie die Belastungsnormativen kennen.

Wir bedanken uns für das tolle Angebot!